Jahreshauptversammlung am 25. September 2021

Am Samstag, den 25. September 2021, findet die Jahreshauptversammlungen der Jahre 2020 und 2021 im Tagungszentrum Creaktivumim des Arabella-Brauneckhotel statt. Die Versammlung beginnt um 19.30 Uhr. Jede Abteilung trägt den Jahresbericht vor und zeigt einen Ausblick in die kommende Wintersaison. Der 1. Bürgermeister der Gemeinde Lenggries, Herr Stefan Klaffenbacher, richtet Grußworte an die Versammlung. Der Vorstand bitte um zahlreiche Teilnahme der Mitglieder. Tagesordnung

Die Corona Regeln sind zu beachten: Überschreitet die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 35, so darf im Hinblick auf geschlossene Räume der Zugang zu öffentlichen und privaten Veranstaltungen bis 1.000 Personen in nichtprivaten Räumlichkeiten nur durch solche Personen erfolgen, die geimpft, genesen oder getestet sind (14. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung).

„Jahreshauptversammlung am 25. September 2021“ weiterlesen

Ehrung Karl Haider sen.

Karl Haider zeigt seine Karikatur am Weltcup Hang

Karl Haider sen. feierte im März 2021 seien 80 Geburtstag. Zu diesem Anlass erhielt er eine gekonnte Karikatur über seinen Lebensweg beim Skiclub Lenggries. Er begleitet seit 57 Jahren das Amt des Alpinsportwarts und hat wesentlich zu den weltweiten Erfolgen mit seinem Engagement beigetragen. Der Vorstand bedankte sich mit Übergabe des Bildes in vollster Hochachtung für den unermüdlichen Einsatz.

Nun endlich kommt ein Parkhaus

So soll es zukünftig aussehen.

Der Skiclub Lenggries hat sich wegen der ungenügenden Parkplätze entschieden, ein Parkhaus am Weltcup Hang zu errichten. Leider konnte das geplante Projekt aus dem Jahr 2014 noch nicht umgesetzt werden. Nun ist es aber soweit! Der Vorstand hat in einer Bauausschutzsitzung am 1. April beschlossen nun endlich anzufangen. Gerade im Winter kommt es zu Engpässen, da alle Eltern ihre Kinder bis zu Piste fahren müssen. Der Vorstand erhält aber reservierte Parkplätze im Erdgeschoss mit direktem Zugang zum Fichtenstüberl. Auf besonderen Wunsch der Besucher werden auch VIP Plätze angeboten. Die Jahresparkkarten können schon jetzt für 2022 unter info@skiclub-lenggries.de gebucht werden.

75 Jahre Skiclub Lenggries

Die Geschichte des Skiclub Lenggries über 75 Jahre zu erzählen ist wenigen Sätzen nur schwer möglich. Aber trotzdem fangen wir an, um das 75-jährigen Jubiläum am 28. Februar 2021 würdig zu präsentieren: Der heutige SC Lenggries mit rd. 900 Mitgliedern wurde am 28. Februar 1946, damals war für die Zulassung noch die amerikanische Militärregierung im Tölzer Landratsamt zuständig, aus der Taufe gehoben. Aber den Skisport gab’s im Isarwinkel schon viel früher. In der Vereinschronik ist nachzulesen, dass schon um 1880 die ersten „Spuren im Schnee“ auf den Hängen um Schloss Hohenburg gesichtet wurden.

„75 Jahre Skiclub Lenggries“ weiterlesen

Grußworte zum 75 Jubiläum

Josef Niedermaier
Landrat
Bad Tölz – Wolfratshausen

Liebe Freundinnen und Freunde des Skiclubs,

ein dreiviertel Jahrhundert organisierter Skisport in Lenggries, das ist nicht nur ein Grund zum Feiern, das ist vor allem ganz viel Stolz auf eine Talentschmiede in unserem schönen Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Zahlreiche international höchst erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler des Skiclub Lenggries haben den Isarwinkel weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt gemacht. Ihre Gesichter und Erfolge sind natürlich mit dem Sport an sich, aber auch mit unserer Region verbunden.

„Grußworte zum 75 Jubiläum“ weiterlesen

Kein Training wegen Lockdown

coronavirus logoLiebes SCL-Trainerteam,
wie ihr vermutlich schon erwartet habt, müssen wir ab kommenden Montag, den 02.11.2020, aufgrund der ab dann gültigen Corona-Regelungen alle Trainingsaktivitäten einstellen. Dieser „lockdown“ gilt voraussichtlich bis Ende November. Sollten sich im Verlauf des November Möglichkeiten eröffnen das Training wieder aufzunehmen, werden wir diese selbstverständlich nutzen und entsprechend informieren. Der Widerspruch zwischen der Stilllegung des Nachwuchstrainings und dem Beibehalten des „normalen“ Schulbetriebs ist offensichtlich, wird aber mit der Systemrelevanz des Schulbetriebs begründet.