Michaela Wenig beendet Karriere

„Leider schränken mich meine Hüftprobleme nach wie vor ein. Ich kann daher nicht die notwendigen Umfänge trainieren. Mein Ziel, an meine Leistungen vor der Verletzung anzuknüpfen, lässt sich so nicht realisieren. Ich habe deshalb den Entschluss gefasst, meine aktive Karriere als Skirennfahrerin zu beenden.“ Michaela Wenig auf der DSV-Webseite

Fünf Mal Deutsche Meisterin

Die fünfmalige deutsche Meisterin (Abfahrt und Super-G) hatte im November 2012 im kanadischen Lake Louise ihr Weltcupdebüt gefeiert. Ein Jahr später fuhr sie in Beaver Creek erstmals in die Weltcuppunkte. Ihr bestes Weltcupergebnis war Platz fünf in Gröden im März 2018.

BR 06.04.2021
Teile mich / share me